Email:info@isswasguddes.de

IssWasGuddes > Rezepte > Kuchen > Rumbombe

Rumbombe

Zutatenliste:
6
Eier

6 EL
Wasser

250g
Zucker

2 Pk
Vanillezucker

150g
Mehl

150g
Stärke (oder 300g Mehl)

2 TL
Backpulver

400ml
Milch

225g
Zucker

4
Eier

2 Pk
Vanillezucker

300g
Butter

4 - 6 EL
Rum

200 - 300g
Zartbitterschokolade zum überziehen

Zubereitung:

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Wasser mit dem Zucker mischen, schlagen bis sich die Masse ca. verdoppelt. (gut schaumig wird).
Eischnee auf die Eigelbmasse.
Mehl und Backpulver drüber streuen und alles auf mittlerer Stufe vorsichtig vermengen. NICHT einfetten, besser mit Alu auslegen.
Bei 175°C für 10 – 20 Minuten backen im Backofen (vorheizen).
Abkühlen lassen und dünnen Boden abschneiden.
Oberen Teil in kleine Stücke reißen und aufheben.
Unteren Teil auf eine Platte setzen.


Zubereitung Füllung:
Milch, Zucker und Vanillezucker in einen großen Topf geben und aufkochen lassen. Dann die Hitze runterstellen.
Eier schaumig schlagen und unter die Milch rühren mit einem Schneebesen, wenn die Milch kocht.
Nochmals aufkochen lassen, vom Herd nehmen und erkalten lassen.
300g Margarine schmelzen, schön schaumig schlagen mit Schneebesen.
Rum unter die erkaltete Milch-Eiermasse rühren.
Rum-Milch-Eier-Masse Esslöffelweise unter die Margarine rühren.
Kuchenstücke in die Masse geben und unterrühren mit Rührlöffel.
Fertige Masse auf den Boden geben und eine Bombe formen.
Mit Schokolade (geschmolzene) überziehen und kalt stellen.


0 Kommentare

Deine Meinung
zu Rumbombe

Kommentare:

Menüpunkte

Kontakt

Telefon: auf Anfrage
e-mail: info@isswasguddes.de
Website: www.isswasguddes.de

RolleWebDesign
Hindenburgstraße 40
66701 Beckingen
Deutschland

Gallerie Highlights

Disclaimer

IssWasGuddes.de ist ein rein privates Projekt und verfolgt keine kommerziellen Ziele. Alle veröffentlichten Rezepte stammen aus der privaten Rezeptsammlung, und stmmen nicht von Drittanbietern. Veröffentlichte Bilder sind eigene Aufnahmen oder Lizenzfrei gemäß CC0. Weitere Informationen im Impressum.