Email:info@isswasguddes.de

Übersicht Rezepte

Filtere die Rezepte nach einer gewünschten Zutat und wähle anschließend eines der Rezepte aus, oder navigiere über das angezeigte Auswahlmenü direkt zu deinem gewünschten Rezept.

Judenschwänz

Kartoffeln schälen und in der Küchenmaschine (oder Reibe) auf gewünschte Konsistenz reiben. Dann die Masse in ein Sieb geben und abtropfen lassen (ausdrücken). Danach die Kartoffelmasse in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nun das Knödelpulver nach und nach einrieseln lassen, bis es eine schöne Knetmasse ergibt. Ein Topf mit Salzwasser aufstellen und zum kochen bringen. Knödel formen, ca. so groß wie ein Daumen (Art Würste). Fertig geformte Knödel ins kochende Wasser geben und ca. 10 Minuten köcheln. Knödel schwimmen oben wenn sie fast fertig sind. Wenn die Judenschwänz oben schwimmen, noch 3-4 Minuten im Wasser ziehen lassen. Tipp: Immer einen Probekloß machen und ins kochende Wasser geben ob er hält. Wenn nicht noch Knödelpulver nach gießen in die Masse. Dazu servieren wir Lauchgemüse oder Buttersoße. Als Beilage kann Apfelmus gewählt werden.

Zigeunersauce, Mohrenkopf, Sarotti-Mohr, die "Negerprinzessin" in Astrid Lindgrens Pipi Langstrumpf ... Auch St. Martin, das Sparschwein, das Kinderlied "Drei kleine Schweine" und der Weihnachtsbaum stehen zur Disposition. Heutzutage besteht die große Angst alt hergebrachte Traditionelle Begriffe zu verwenden, und opfert sie lieber der "political correctness". Manch einer mag auch bei dem Namen Judenschwänz entsetzt sein, und uns gleich antisemitische Tendenzen zuschreiben wollen. Es handelt sich hier jedoch tatsächlich um einen Traditionellen Begriff den dieses Gericht im Nord-Saarland bzw. Moselfränkischem Raum besitzt. Neben Grumber-Stippchia ist das Gereicht im Süd-Saarland auch noch unter Hoorische bekannt. Der hierfür gebräuchliche Begriff hat für uns nichts mit Judenhass zu tun! Er beschreibt ein Gericht das Regional hier u.a. so genannt wird. Daher verwenden wir diesen Begriff auch auf IssWasGuddes - ungeachtet der Tendenz zur absoluten "political correctness".


Menüpunkte

Kontakt

Telefon: auf Anfrage
e-mail: info@isswasguddes.de
Website: www.isswasguddes.de

RolleWebDesign
Hindenburgstraße 40
66701 Beckingen
Deutschland

Gallerie Highlights

Disclaimer

IssWasGuddes.de ist ein rein privates Projekt und verfolgt keine kommerziellen Ziele. Alle veröffentlichten Rezepte stammen aus der privaten Rezeptsammlung, und stmmen nicht von Drittanbietern. Veröffentlichte Bilder sind eigene Aufnahmen oder Lizenzfrei gemäß CC0. Weitere Informationen im Impressum.